Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies (auch von Drittanbietern) einverstanden. Weitere Informationen OK, schließen

Wahre Gesundheit ist das
Fehlen von Krankheiten.

(Richard Elkins)

Was ist Chiropraktik?

weiterlesen

Ursachen & Symptome

weiterlesen

F. A. Q.

weiterlesen

Die Chiropraktik behandelt nicht nur Rücken- oder Nackenschmerzen

Ein störungsfreier Fluss der Nervenimpulse zwischen dem Gehirn und dem Rest des Körpers ist ein wesentlicher Faktor für das gesundheitliche Wohlbefinden.



Die Chiropraktik kann auch in Fällen hilfreich sein,
wenn folgende Symptome auftreten:

  • Verdauungssystem, Magen, Dünn- und Dickdarm
  • Unregelmäßiger Stuhlgang (Darmverstopfung)
  • Chronisches Wasserlassen im Schlaf (Kinder)
  • Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Migräne, Spannungskopfschmerz
  • Schmerzen oder Druckgefühl im Gesicht
  • Temporärer Schmerz im Kiefergelenk
  • Fokussierung-Problem beim Lesen von Kleingedrucktem
  • Tinnitus oder Gleichgewichtsprobleme
  • Hoher Blutdruck
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Schilddrüsenprobleme
  • Neurodermatitis
  • Kalte Hände / Füße
  • Lunge (Atemnot)
  • Chronischer Stress oder Nervosität
  • Schlafstörungen
  • Unfähigkeit zur Konzentration
  • Schlechte sportliche Leistung
  • Schlechte Haltung
  • Mangelnde Energie

Viele dieser Symptome können sich auch (jedoch nicht ausschließlich) aufgrund genetischer Probleme, chemischen Giftstoffen, Impfungen, medikamentöser Behandlung, Essensgewohnheiten, Stress oder / und psychologischer Probleme manifestieren. Mehr dazu in den F.A.Q. (11) und (20).