Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies (auch von Drittanbietern) einverstanden. Weitere Informationen OK, schließen

Natürlicher Weg = gesunder Weg

“Erlanget Wissen über das Rückgrat, denn von diesem gehen viele Krankheiten aus” - HIPPOCRATES, 460-377 BC

Was ist Chiropraktik?

weiterlesen

Ursachen & Symptome

weiterlesen

F. A. Q.

weiterlesen

Dr. Richard Elkins

Die amerikanische Chiropraktik hilft Menschen seit 1895 mit ihrer Gesundheit.

Dr. Richard Elkins arbeitete von 1990 bis 2001 als außerordentlicher Professor an der Life University School of Chiropractic in Marietta, Georgia, USA. Seit 1989 entwickelt Dr. Elkins eine chiropraktische Behandlungsmethode weiter, welche weltweit in keiner chiropraktischen Ausbildungsstätte gelehrt wird.





Wie viele Einrenkungsmethoden verwendet Dr. Elkins in seiner Praxis?

  • Bei einer chiropraktischen Behandlung werden zwei oder mehrere Knochenstrukturen, welche zusammen ein Gelenk bilden (wie z.B. zwei Wirbel, das Knie oder die Schulter), durch kontrollierte Krafteinwirkung eingerichtet bzw. eingerenkt. Diese Krafteinwirkung erfolgt mit der korrekten Geschwindigkeit, zum korrekten Zeitpunkt, in die richtige Richtung und Tiefe. Es handelt sich also um sehr spezifische und gezielte Handgriffe

  • Die Einrichtungsmethoden variieren je nach den Bedürfnissen der Patienten. Während z.B. bei Babys, kleine Kinder, ältere Leute oder sehr empfindliche Personen eine sehr geringe Krafteinwirkung zum Einsatz kommt, benötigt man bei anderen Patienten eine größere Krafteinwirkung. Auch bei Personen, die eine frische Verletzung haben, wird eine geringe Krafteinwirkung angewendet.

  • Seit dem Jahr 1989 hat Dr. Elkins eine spezielle Technik zur Behandlung der oberen Halswirbel entwickelt. Diese Methode nennt sich die Elkins Occipital Procedure, cervical and pelvic protocols.